• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Perspektivplanung für den Kongress- und Messestandort Mülheim: Mehr Hotelbetten?

michelsVor dem Hintergrund bekannt gewordener Überlegungen und Planungen für einen Hotel-Neubau in Mülheim an der Ruhr fordert die CDU-Fraktion, im Hauptausschuss und im Wirtschaftsausschuss eine Perspektivplanung für den Kongress- und Messestandort Mülheim an der Ruhr vorzulegen. Dabei kann auf die 2008 von der CDU Fraktion geforderte Hotelbetten-Bedarfsanalyse und die daraufhin präsentierten Zahlen, Daten und Fakten zur Lage des Kongress- und Messestandortes Mülheim (vornehmlich Stadthalle) und in diesem Zusammenhang über die vorhandenen Hotelbetten-Kapazitäten zurückgegriffen und aktualisiert werden, erläutern der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Michels (im Bild) und der Vorsitzende des städtischen Wirtschaftsausschusses, Dr. Henner Tilgner, die Fraktionsinitiative.
Deshalb ist es nach Auffassung der CDU-Fraktion „mehr als angebracht", die damals in einer Berichtsvorlage der Verwaltung vertretene zentrale These zu hinterfragen, dass fehlende Hotelbetten bzw. zu wenig Kapazitäten in der in Frage kommenden Hotelangebotskategorien in Mülheim an der Ruhr die Buchungs-Entscheidung für einige Kongresse, größere Tagungen / Veranstaltungen und Messen in der Mülheimer Stadthalle verhinderten und damit die weitere positive Entwicklung des Kongress- und Messestandortes zumindest behinderten. Aber es ist auch daran zu erinnern, dass wenig später Absagen von laut Information der Wirtschaftsförderung interessierten Hotelketten gekommen seien, im Rahmen derBebauung der Ruhrbania- / Ruhrpromenade-Baufelder auch ein zusätzliches Hotelbettenangebot in höherwertigen Kategorien zu schaffen, weil der Hotelbetten-Bedarf am Standort Mülheim an der Ruhr nicht gesehen werde.
Wolfgang Michels und Dr. Henner Tilgner: „Einerseits ist die Hotelbetten-Bedarfsanalyse von 2008 auf der Basis der Zahlen von 2004 zu aktualisieren. Andererseits ist eine neue Perspektivplanung für den Kongress- und Messestandort Mülheim an der Ruhr zu präsentieren. Nur so können die richtigen Schlussfolgerungen gezogen und die notwendigen Entscheidungen auch im Hinblick auf ein erweitertes Hotelbettenangebot getroffen werden. Nur so können potenziellen Investoren und Hotel-Betreibern die guten Gründe geliefert werden, sich für den Hotel-Standort Mülheim an der Ruhr zu entscheiden. Schließlich und letztendlich geht es dabei auch darum, die mit Investitionen in Millionenhöhe modernisierte Stadthalle als Kongress-, Veranstaltungs- und Messeort wettbewerbsfähig zu halten und damit zukunftssicher zu machen."
© CDU Kreisverband MÜLHEIM AN DER RUHR 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND